E-Health Toolkit

E-Health Toolkit

Das Care4Saxony E-Health Toolkit dient der Organisation der Ergebnisse, die wir im Rahmen von Care4Saxony erarbeitet haben, sodass Sie gezielt durch diese navigieren können. Die Ergebnisse adressieren verschiedene Bereiche und sind als abgeschlossene Pakete verfügbar. Ihr Ziel ist es die Nachhaltigkeit digitaler Gesundheitsanwendugen zu erhöhen und dazu Hilfestellungen und Handlungsempfehlungen anzubieten. Zur Navigation wurden die Ergebnisse den Kategorien Stakeholder, Barrieren, Phasen im Entwicklungsprozess, gemäß des sächsischen E-Health-Framework zugeordnet und können dementsprechend nach diesen gefiltert werden.

Im Anschluss finden Sie eine Liste der drei  Hauptkategorien, sowie deren Unterkategorien, die Ihnen dabei helfen sollen durch die Ergebnisse unseres Forschungsprojektes zu navigieren und das gewünschte Ergebnis zu finden. Nachdem Sie die für Sie relevanten Kategorien ausgewählt und den FILTER Button betätigt haben, erscheint eine Liste mit allen Relevanten Beiträgen. Diese können Sie wiederum anklicken um mehr über den jeweiligen Inhalt zu erfahren.

Kategorien:
  •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
  •  
    •  
    •  
    •  
    •  
  •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
loader

 

Die drei Hauptkategorien sind vom sächsischen E-Health-Framework abgeleitet, dessen Ziele es sind, die Ermittlung des Reifegrads einer E-Health Innovation zu erleichtern, als Hilfestellung bei der Entwicklung von Diffusionsstrategien für solche zu dienen und ein Modell zur Evaluation von Applikationen der digitalen Gesundheitversorgung darzustellen. Es ist vor allem relevant für EntscheidungsträgerInnen bei der Entwicklung von E-Health Anwendungen sowie für den Freistaat Sachsen.

Das Framework stellt die wesentlichen Aspekte dar, die für eine Erfolgreiche Überführung von E-Health Innovationen in die Regelversorgung beachtet werden sollten. Die folgende Abbildung soll diese Aspekte veranschaulichen, wobei die innere Wolke die wichtigsten Barrieren, die als erstes beachtet werden sollten darstellt. Die äußere Wolke zeigt weitere Barrieren auf, die anschließend adressiert werden sollten. Auf dem grünen Pfeil sind die vier Entwicklungsphasen einer E-Health Anwendung zu sehen und die Stakeholder sind darunter aufgeführt.

Abbildung zum sächsischen eHealth-Framework
Stakeholder-Icons erstellt von Freepik from Flaticon