Deutscher Kongress für Versorgungsforschung in Berlin mit Care4Saxony

Vom 9. bis zum 11. Oktober 2019 findet in Berlin der Deutsche Kongress für Versorgungsforschung unter Vorsitz von Herrn Prof. Jochen Schmitt vom Zentrum für Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung statt. Neben Patient-Reported Outcomes liegt ein Schwerpunkt auch auf Digital Health. Care4Saxony wird mit drei Vorträgen vertreten sein.

Patrick Timpel wird am Donnerstag die Ergebnisse seines Meta-Reviews zur Wirksamkeit von Telmedizin bei Diabetes, kardiovaskulären Erkrankungen und Lipidstoffwechselstörungen vorstellen. Im selben Track wird Lorenz Harst eine Taxonomie für Telemedizin-Anwendungen präsentieren, die alle Mitglieder der Nachwuchsforschergruppe Care4Saxony gemeinsam erarbeitet haben. Außerdem wird Lorenz Harst erste Ergebnisse eines Systematischen Reviews zur Wirksamkeit spielbasierter digitaler Interventionen für die Therapie des Diabetes (sog. Gamification-Interventionen) vorstellen.

Interessierte Besucher sind herzlich zu einem Besuch der Vorträge und weiterführenden Diskussionen eingeladen. Wir freuen uns auf viele interessante Gespräche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.