Präsentation auf der Student Research Expo 2018

Am 4.7. wird die Nachwuchsforschergruppe Care4Saxony mit zwei Postern auf der Dresdner Student Research Expo 2018, der ersten Ausstellung studentischer Forschung an der TU Dresden, vertreten sein. Mit einem Poster, welches Lorenz Harst verteidigt, präsentieren wir unter dem Titel „Care4Saxony – Innovative care supply through digitisation“ die gesamte Forschungsgruppe. Zusätzlich dazu stellt Patrick Timpel einen weiteren Beitrag mit dem Titel „Development of an evidence-based, methodologically robust and expert-driven quality system to assess the quality of integrated care“ vor. Wir freuen uns schon, mit Euch ins Gespräch zu kommen!

Nachwuchsworkshop "Gesundheitskommunikation"

Patrick Timpel und Lorenz Harst vertraten Care4Saxony auf dem Nachwuchsworkshop der AdHoc-Gruppe „Gesundheitskommunikation“ der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft.

Im Rahmen der 2. Jahrestagung der AdHoc-Gruppe fand am 15.11.2017 ein Workshop für Doktoranden im Fachbereich „Gesundheitskommunikation“ statt. In kleinen Gruppen wurden die jeweiligen Promotionsthemen anhand eines Posters präsentiert.

Anschließend konnten offene Fragen, Hürden und Herausforderungen des weiteren Vorgehens in der Gruppe und mit jeweils zwei Senior Researchern (darunter u.a. Prof. Matthias Hastall aus Dortmund) diskutiert werden. Es ergaben sich viele hilfreiche Ansätze v.a. für methodische Herausforderungen. So wurde unter anderem dazu geraten, die Untersuchung der Potentiale und Hürden von Telemedizin gezielt in den betroffenen Regionen Sachses zu untersuchen. Dafür bietet sich qualitative Feldforschung geradezu an. Im Bereich der Qualitätsmessung sektorenübergreifender Versorgungsmodelle wurde ebenso angeraten, die Qualitätsdimensionen aus Patientenperspektive mit den Erwartungen der regionalen Versorger und Entscheidungsträgern zu verbinden.

Außerdem war der Workshop eine gute Gelegenheit, das jeweilige Promotionsthema strukturiert aufzuarbeiten und eine Außenperspektive einzuholen. Das Advisory Board der Gruppe konnte um wichtige Kontakte erweitert werden.