Care4Saxony im Absolventenmagazin der TU Dresden

Care4Saxony im Absolventenmagazin der TU Dresden

Das Absolventenmagazin „Kontakt“ der TU Dresden widmet sich in seiner aktuellen Ausgabe (01/2019) der Fakultät Wirtschaftswissenschaften und deren Vielfalt. Wir freuen uns sehr, dass auch wir als Care4Saxony in einem der Beiträge portraitiert und somit der breiten Leserschaft des Magazins vorgestellt werden. Der komplette Beitrag zu den Facetten unseres Projektes findet sich auf der Website des Alumni-Magazins.

Beitrag im Journal of Medical Internet Research veröffentlicht

Beitrag im Journal of Medical Internet Research veröffentlicht

Im Rahmen seiner Arbeiten hat Lorenz Harst, zusammen mit Hendrikje Lantzsch (Master Public Health) und Dr. Madlen Scheibe vom Zentrum für Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung (ZEGV), eine systematische Literaturrecherche zur Akzeptanz von Telemedizin-Anwendungen im Journal of Medical Internet Research (JMIR) veröffentlicht.

(mehr …)

Neue Publikation von Care4Saxony zu Barrieren der Implementierung von Telemedizin erschienen

Die NachwuchsforscherInnen von Care4Saxony haben einen Beitrag im Journal of Public Health veröffentlicht. Darin wurden Barrieren für die Implementierung von Telemedizin-Lösungen recherchiert und kategorisiert.

(mehr …)

Fachgruppe Digital Health gegründet

Fachgruppe Digital Health gegründet

Die neugegründete, interdisziplinäre Fachgruppe Digital Health soll aktuelle Fragestellungen zum Einsatz von IT im Gesundheitswesen und der Medizin aus unterschiedlichsten Perspektiven beleuchten.

Die auf der Fachbereichsitzung Wirtschaftsinformatik gegründete Fachgruppe soll als Austauschplattform für die Akteure im Themenfeld Digital Health dienen. „Forschern, Praktikern und politischen Entscheidern soll damit eine zentrale Anlaufstelle zu Austausch und Konsolidierung von Forschungsarbeiten und praktischen Themenstellungen geboten werden“, erläutert Dr. Hannes Schlieter, einer der Initiatoren und stellvertretender Sprecher. Der designierte Sprecher Prof. Sunyaev betont zudem, „dass die thematische Bandbreite der Fachgruppe ganzheitlich ausgelegt ist – ob personalisierte Medizin, Krankenhausinformationssysteme oder IT in der Sportwissenschaft; ob aus einer ökonomischen oder einer informatischen Perspektive – alle Fragestellungen rund um den Einsatz von IT in Gesundheitswesen oder Medizin sind herzlich willkommen.“ Unabhängig von fachlicher Heimat in der Informatik, Wirtschaftsinformatik oder Medizininformatik möchte die Fachgruppe ein breites Publikum ansprechen und zur Mitwirkung aufrufen.

Im Namen des gesamten Initiatoren-Teams rund um Prof. Breitschwerdt, Dr. Schlieter, Prof. Sedlmayr und Prof. Sunyaev freuen wir uns auf Ihre Teilnahme bzw. die Weiterleitung dieser Meldung an interessierte Kolleginnen und Kollegen und stehen für Rückfragen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Kontakt:

Ali Sunyaev, sunyaev@kit.edu

Hannes Schlieter, hannes.schlieter@tu-dresden.de

Neuer Science-Blog-Beitrag zum Thema Gamification

Neuer Science-Blog-Beitrag zum Thema Gamification

Spielbasierte Elemente können auch im Nicht-Spiel-Kontext verwendet werden, um Ziele zu erreichen, die über Spaß und Vergnügen hinausgehen. Gamification soll gesundes Verhalten fördern und aufrechterhalten, zur Rehabilitation beitragen und den Krankheitsstatus bewerten. In einem neuen Artikel im Wissenschaftsblog beleuchten zwei Studenten des Seminars „Health Information Management“ (HIM) gemeinsam mit Lorenz Harst die Mechanismen und die Wirksamkeit von spielbasierten eHealth-Interventionen. Den kompletten Beitrag finden Sie unter folgendem Link: http://care4saxony.de/?p=1740#more-1740

Science-Blog-Beitrag zu eHealth-Innovationen

Science-Blog-Beitrag zu eHealth-Innovationen

Im Rahmen der von der Nachwuchsforschergruppe Care4Saxony an der TU Dresden organisierten und gelesenen Lehrveranstaltungsreihe „Health Information Management“ (HIM) verfasste der Student Christoph Sager gemeinsam mit Katja Winkler einen Beitrag für den Science-Blog zum Thema aktueller Trends und Produkte im Bereich eHealth.

Latest eHealth Innovations – Current Trends

Latest eHealth Innovations – Current Trends

(by Christoph Sager and Katja Winkler)

Within the first quarter of the 21st century, a continuous trend of small, innovative enterprises trying to enter established industries in the search for scalable business models for health interventions can be seen. This is also true for the health sector. Especially the occurrence of new technologies and ubiquitous devices like smartphones created unknown possibilities for startups to enter areas formally only open to medical experts.

(mehr …)